Cristiano Ronaldo hat sich zum "besten Spieler der Geschichte" gekrönt, nachdem er am Donnerstagabend in Paris seinen Rekord-Fünften Ballon d'Dor erhalten hat.

Der heute 32-jährige Stürmer von Real Madrid nahm die Auszeichnung in glitzernder Zeremonie unter dem Eiffelturm entgegen, um mit Lionel Messi gleichzuziehen. Der Argentinier wurde in diesem Jahr Zweiter seines Rivalen.

Ronaldos Bemühungen in der Champions League brachten ihm die Auszeichnung ein, denn er erzielte 19 Tore in 13 Partien im Wettbewerb für das gesamte Jahr 2017.

Der Ballon d'Or wurde nun von den beiden Superstars dominiert, von denen einer in den letzten 10 Jahren den Preis gewann, was den Portugiesen dazu veranlasste, sich als "kompletter Spieler" der Welt zu bezeichnen.

"Ich sehe niemanden besser als ich", sagte Ronaldo gegenüber France Football. "Kein Spieler macht Dinge, die ich selbst nicht tun kann, aber ich sehe Dinge, die andere nicht tun können.

"Es gibt keinen kompletteren Spieler als mich. Ich bin der beste Spieler in der Geschichte - in den guten und in den schlechten Momenten. "